By schroedl
6. Dezember 2021

Projektnummer: 9.902.60001 (Erstbefliegung Lenzbauer Weine)

Involvierte Kooperationspartner:

TU Graz

FH JOANNEUM

AIRlabs Austria

Projektbeschreibung/Methoden:

Das Stufenmodell des AIRlabs Austria-Innovationslabors sieht neben Testmöglichkeiten in realem Luftraum unter neutralen Betriebsbedingungen auch spezifische bzw. fachbezogene Testumgebungen vor. Ein großer Sektor innerhalb der möglichen bzw. kommenden UAS-Anwendungsfälle stellen Agraranwendungen bzw. Precision Farming dar, wobei sich das breite Spektrum von Monitoring- und Dokumentationsaufgaben bis hin zur physischen Behandlung von Pflanzen und Ausbringung von Saatgut o.Ä. bewegt.
Insbesondere in der Steiermark finden UAS innerhalb des Agrarsektors im Weinbau vermehrt Anwendung. Das Weingut Lenzbauer plant den Einsatz von UAS dabei konkret für die Ausbringung von Mikroorganismen zur Pilzbekämpfung, zur Trocknung der Weinreben nach Niederschlägen sowie zur Verhinderung von Frost mittels der Abwinde des UAS und der einhergehenden Vermischung kalter und warmer Luftschichten. Zur Realisierung dieser Anwendungsfälle wurde die Betriebsumgebung von der FH JOANNEUM hinsichtlich der Erfüllung gesetzlicher Rahmenbedingungen entwickelt. Dazu wurde eine mit dem EASA-UAS-Regulativ konforme Risikoanalyse (SORA) angefertigt, bei der zuständigen Behörde eingereicht und von dieser bewilligt, wofür zu Analysezwecken auch ein Orthophoto von Teilabschnitten des Weingartens seitens TU Graz angefertigt wurde. In weiteren Schritten ist nun die Ausführung der beantragten Anwendungsfälle seitens des Weinguts, sowie die Integration von Technologien von AIRlabs-Nutzern geplant, wodurch sich dem Innovationslabor und seinen Nutzern mögliche Anwendungsfälle im Agrarbereich öffnen.

Ergebnisse/Dissemination:

Für die Entwicklung des Anwendungsfalls wurde eine Risikoanalyse/SORA angefertigt, welche eine Detailbeschreibung der einzelnen Anwendungen, Betriebsumgebungen in der Luft und am Boden, Standard-, Sicherheits- und Notfallverfahren, risikomindernde Maßnahmen sowie Methoden zur Erfüllung sonstiger sicherheitskritischer und rechtlicher Auflagen umfasst. Weitere Disseminationsmaßnahmen sind bei Inanspruchnahme des bewilligten Anwendungsfalls (auch durch AIRlabs-Nutzer) geplant bzw. möglich.

Get in touch.

Jetzt anfragen